The Old Dubliner - Irish Pub

Hamburg-Harburg | Lämmertwiete

ULRIKE GAATE & KÖRRIE KANTNER

Rockin' Jazzblues & Boogie Woogie


Virtuos, vielseitig, mitreißend – Ulrike Gaate, Körrie Kantner & Band bieten eine abwechslungsreiche stilistische Mischung, von Boogie Woogie und Jazzblues bis Rock und Rock’n Roll, von energiegeladenen Songs, die sofort ins Blut gehen bis zu gefühlvollen Balladen, die die Seele berühren.
Das Programm besteht aus eigenen Kompositionen, Improvisationen sowie bekannten Klassikern, die mit großer Spielfreude präsentiert werden.

Die facettenreiche Pianistin Ulrike Gaate aus Hamburg gehört zu den wenigen Frauen, die sich dem Boogie Woogie verschrieben haben. Bevor sie sich auf diese Musikrichtung konzentrierte, erhielt sie ab dem 4. Lebensjahr eine klassische Klavierausbildung, der sich Unterricht in Jazz-Improvisation, Konzerte als Keyboarderin diverser Rock- und Pop-Formationen, sowie Ausflüge ins Musiktheater anschlossen. Boogie Woogie zu spielen lernte sie schließlich bei Georg Schroeter, dem ersten europäischen Gewinner der weltgrößten Blues-Challenge in Memphis, USA sowie bei dem Hamburger Urgestein, "Mr. 3nach9" und Mitbegründer von Udo Lindenbergs Panikorchester, Gottfried Böttger. Schnell konnte sie zahlreiche Gastauftritte mit den beiden Piano-Größen vorweisen und übernahm für Hamburgs Blues-Legende Abi Wallenstein das Vorprogramm. Das von ihr gegründete Trio "Ulrike Gaate, Körrie Kantner & Hannes Otahal" gewann im August 2011 beim Summer Jazz Festival in Pinneberg den C. Bechstein-Preis.

Körrie Kantner erhielt ab dem 7. Lebensjahr eine  klassische Klavierausbildung sowie mehrjährigen Unterricht in Jazz-Improvisation.   Mit  16 Jahren entdeckte er die Blues-Harp und lernte mit Anfang 20 in Hamburg Abi Wallenstein und Steve Baker kennen, die ihn unter ihre Fittiche nahmen. 1996 gewann er beim "European Harp Festival" in Trossingen in zwei Kategorien den jeweils dritten Platz. Abi Wallenstein buchte ihn immer häufiger als Duo-Partner,  woraus eine inzwischen über 15-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit  entstand. Im KinderKulturbereich der Wilhelmsburger Honigfabrik begleitete er zahlreiche Theater- und Musikprojekte und gründetet 2007 die Formation „Körrie Kantner And His Not So Bigband“ mit eigenen Kompositionen, Texten und Arrangements von Swing, Funk, Rock bis Blues, die 2009 auf dem Summer Jazz Festival in  Pinneberg den Preis für das „Beste Gesamtkunstwerk“  gewann.

Ulrike Gaate: Piano
Körrie Kantner: Gesang, Blues-Harp, Piano
Bernd Dietz: Schlagzeug, Cajon
Bernd Nowak: Gitarre


Auftritte: 14.09.2012

E-Mail
Anruf
Karte
Infos